Unternehmensberatung Rainer Borgmann

Motivation entwickeln

Die Verantwortung für die Arbeitsleistung der Mitarbeiter tragen die Führungskräfte. Der Schaden für Firmen und Dienstleister durch fehlende Motivation ist beträchtlich und wird angesichts der Globalisierung für unseren Standort existentiell.

Motivierte Beschäftigte leisten mehr, sind kreativer, haben eine bessere Gesundheit, sind solidarisch mit dem Arbeitgeber und setzen sich unternehmerisch ein.

In den nächsten Jahren werden nur noch Firmen und Dienstleistungen überleben, deren Beschäftigte sich mit ihrer Arbeit identifizieren und unternehmerisches Profil zeigen.

Über 95 % der Belegschaft sind motivierbar oder wollen motiviert sein (wenn sie dürfen). Vorgesetzte müssen sich von Misstrauen und Kontrolle verabschieden und lernen, die Stärken der Mitarbeiter zu fördern. Eine konstruktive Führung und praktizierte Teamfähigkeit motiviert die Führungskräfte auch selbst. Begeisterung, Motiviertheit und Freude an der Aufgabe sind Voraussetzung für motivierendes Führen.

Wenn eine Firma oder ein Dienstleister vom Chef bis zum Auszubildenden Motivation ausstrahlt, springt der Funke auch auf die Kunden und Lieferanten über.

Welche Konzepte von anerkannten Arbeits-Psychologen sind leicht anwendbar und haben sich eindrucksvoll in der Praxis bewährt?

Wir bieten ein Seminar mit Theorie und Anwendung in der Praxis an. Beispiele aus Kleinbetrieben und aus einer Firma in einem Konzern zeigen die Kraft und den Erfolg einer motivationsorientierten Führung. Ein hoher Effektivitätsgewinn und eine Steigerung der Kundenorientierung sichern den Unternehmenserfolg.
Kontakt...